Poppenbüttel 2 : 7 USC Paloma

Die ersten 10 Minuten wurde der Gegner abgetastet. Nachdem sich die Palomaten überzeugt haben, dass der Gegner doch nicht so stark ist legten sie los. Erstes Tor erfolgte durch einen Ausflug der Abwehr.

Dies gab selbstvertrauen und nun legten Sie richtig los. Der Gegner wurde soweit zurück gedrängt, so dass nur noch die Abschläge vom Torhüter zu Entlastungen sorgten.

Ein 4:0 war zu dem Zeitpunkt hochverdient.

 

In der 2. Halbzeit haben wir wieder die Stammformation eingesetzt und weiter ging es mit der Tormaschine.

Nun erfolgte vom Trainer die eine oder andere taktische Änderung um für zukünftige Spiele bereits Erfahrungen zu sammeln.

Diese Umstellung verunsicherte unsere Spieler so sehr, dass die Positionen nicht mehr eingehalten wurden und das Ergebnis auch dazu beitrug, dass bei Gegenangriffen vom Gegner, wir nicht mehr konsequent dazwischen gingen.

 

Wieder einmal haben wie verdient hochverdient gesiegt... der Trainer ist stolz auf seine Truppe....